Kinderpsychologisches Zentrum

für Legasthenie, ADHS und Familienberatung

Dr. Vaidilute Asisi

    Verheiratet, Mutter einer Tochter 

    • Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin
    • Spezialisierung im Bereich Kinder- und Familienpsychologin

    Arbeitssprachen: Deutsch, Russisch und Litauisch

    Kontakt
    Tel.: 0699/17213460 
    E-mail: vaidile.asisi@chello.at   

    Meine Angebote richten sich an Familien mit Kindern im Säuglings-, Klein- und Vorschulalter sowie im jüngeren & mittleren Schulalter:

    • Klinisch-psychologische Diagnostik
    • Klinisch-psychologische Behandlung und Begleitung (spielerische Problemlösung) 
    • Psychologische Elternberatung & Erziehungsberatung  

    Meine Arbeitsschwerpunkte sind:

    • Schwierigkeiten in den ersten Lebensjahren des Kindes: Schreien und Unruhe, Schlaf- und Essschwierigkeiten, Trennungsängste etc.
    • Erziehungsfragen 
    • Entwicklungsprobleme: der allgemeinen & kognitiven Entwicklung; tiefgreifende Entwicklungsstörungen (Autismus) etc.
    • Verhaltensauffälligkeiten: Trotzverhalten, Aggression, Wutausbrüche, übermäßige Aktivität, Aufmerksamkeitsstörungen (z.B. im Sinne von ADHS) etc.
    • Soziale und emotionale Auffälligkeiten (z.B. Anpassungsschwierigkeiten); Beziehungs- und Bindungsschwierigkeiten (Eltern-Kind-Beziehung, Beziehung zu Gleichaltrigen)
    • Schul- und Leistungsfragen (Schulreife, Lern- und Verhaltensschwierigkeiten, Hochbegabung etc.)
    • Elternberatung vor einvernehmlicher Scheidung (§95 Abs. 1a AußStrG)
    • Psychologische Beratung zu Themen der Migration


    Meine Ausbildung und langjährige Berufserfahrung als Psychologin. Die ersten Erfahrungen als klinische Psychologin sammelte ich nach meinem Psychologie-Studium an der Universität Vilnius vor allem im Kinder-Entwicklungs¬zentrum (Universitätshospital) Vilnius, in der Kinderpoliklinik sowie im Psychologischen Beratungszentrum „Kleinkind & Familie”. 
    Der Wunsch nach Vertiefung meiner Kenntnisse in der Entwicklungspsychopathologie ließ mich nach Graz kommen, wo ich in der Kleinkindambulanz der Psychosomatischen Abteilung an der Universitäts-Kinderklinik zuerst hospitieren und anschließend – während meines Doktoratsstudiums – als Gastpsychologin tätig sein durfte. An der Karl-Franzens-Universität Graz promovierte ich zu dem Thema „Psychische und Verhaltensauffälligkeiten im Kindesalter und die Eltern-Kind-Beziehung“. 


    Meine beruflichen und familiären Wege führten mich nach Wien, und so war ich zuletzt als klinische Psychologin im Entwicklungsambulatorium Strebersdorf, aber auch selbständig (mit Kindern, Familien, Erwachsenen; Gruppen, Vorträge) tätig. 


    Meine beruflichen Interessen. Nach wie vor arbeite ich sehr gerne mit jüngeren Kindern: Es ist für mich eine schöne und spannende Herausforderung, die Entwicklungs-, Verhaltens- bzw. emotionalen Probleme so früh wie möglich zu erkennen, zu verstehen und entsprechend zu behandeln. Unter Einbeziehung der gesamten Familie lässt sich der passende Umgang mit Ihrem Kind natürlich am besten finden, eine freudvolle Eltern-Kind-Beziehung kann so optimal gestaltet werden. Dafür verwende ich gerne die videounterstützte Eltern-Kind-Interaktionsdiagnostik und eine sich daraus ableitende Beratung. 
    Andererseits gilt mein Interesse derzeit – mit meiner zunehmenden Erfahrung als Kinder- und Familienpsychologin und mit den Entwicklungsjahren meiner Tochter – den psychologischen Problemen von Schulkindern.