Kinderpsychologisches Zentrum

für Legasthenie, ADHS und Familienberatung

Was sind typische Zeichen für ADS/ADHS?

ADS/ADHS zeichnet sich hauptsächlich durch 3 große Symptomenkomplexe aus:

  1. Aufmerksamkeitsstörung: Personen, die von ADS/ADHS betroffen sind, fällt es schwer ihre Konzentration über längere Zeit aufrecht zu erhalten – besonders bei langweiligen und immer wiederkehrenden Routinetätigkeiten. Außerdem sind sie sehr leicht ablenkbar.
  2. Hyperaktivität: Personen mit ADHS sind oft motorisch sehr unruhig, zappelig, es fällt ihnen schwer still zu sitzen. Personen mit ADS wirken nach Außen oft sehr ruhig, verträumt und abwesend, leiden aber häufig unter einer inneren Unruhe und Getriebenheit. Auch die Feinmotorik ist oft beeinträchtigt und kann sich in einem schlechten Schriftbild äußern.
  3. Impulsivität: Die Kinder können ihre Impulse nur schwer unter Kontrolle halten, können oft kein Ende finden, wissen nicht wann genug ist, können schwer abwarten und schwer verlieren. Wenn ihnen etwas einfällt, müssen sie dies sofort tun, und überlegen nicht, ob jetzt die passende Situation dafür ist. (z.B. stehen sie im Unterricht einfach auf, rufen heraus ohne aufzuzeigen, schlagen schnell auch mal hin, wenn sie sich geärgert fühlen)